Das STÜCK
das PROJEKT
das THEMA
die MACHER
die FÖRDERER
die BILDER
die BUCHUNG
die TERMINE
die REAKTIONEN
die NEUIGKEITEN
Knete her!
 
 

Das Projekt wurde gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz.

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Familienvorstellung am
Samstag, 24. Oktober 2015 um 15:00 Uhr
St. Pauli Salon Dresden, Hechtstraße 32, Hinterhaus

Nach einer fast einjährigen Pause spielen wir ab November 2015 auch wieder in Schulen und an anderen Orten in Dresden und außerhalb. Wenn Sie Interesse haben, dann laden Sie uns gern ein.
Das Stück incl. theaterpädagogischer Nachbereitung ist konzipiert für eine Schulklasse in einer Schulklasse. Dadurch ist es kaum möglich, die Summe von 400, 00 € allein über das Eintrittsgeld der Schüler zu erreichen. Deshalb müssen Förderer und Unterstützer gefunden werden, zum Beispiel der Förderverein Ihrer Schule oder das Sächsische Staatsministerium für Kultus.
Bitte sprechen Sie uns an, um auch gemeinsam nach Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen.

 

Sexueller Missbrauch ist ein großes gesellschaftliches Thema, die Statistiken sind erschreckend, keine Wende abzusehen. Machtmissbrauch und Gewalt scheinen zu unserer Gesellschaft zu gehören wie Wohlstand, Erfolg und ein voller Magen. Die Täter bleiben meist unerkannt, aber die missbrauchten Kinder leiden ein Leben lang unter den Verletzungen.
Die Dunkelziffer, im Vergleich zu den angezeigten Fällen, ist erschreckend hoch, 1 : 10 bis 1: 20. Sie kommt zustande, weil die meisten der Missbrauchsopfer erst im erwachsenen Alter überhaupt darüber sprechen können. Zur Anzeige kommen diese Fälle dann meist nicht mehr. 
Statistiken belegen, dass der übergroße Anteil der Mißbrauchsfälle im unmittelbaren sozialen Umfeld der betroffenen Kinder stattfindet. Das macht es so schwierig, darüber zu sprechen. Das macht es so notwendig, dass wir darüber sprechen.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
Clown: Wenn man sich die allerschlimmsten Träume erzählen könnte …
Nase: Was wäre dann?
Clown: Dann würden die Monster vielleicht verschwinden. Wie bei den Vampiren. Wenn sie einen einzigen Sonnenstrahl abkriegen, sterben sie.
  (aus dem Stück DER MIT DEM FUCHS SPRICHT)
 
   

Was kann da Theater, wo sich Politik und Gesellschaft insgesamt als hilflos erweisen?
Theater erzählt Geschichten von Menschen, in denen sich vielleicht auch der Einzelne erkennen kann, sich aufgehoben und verstanden fühlt. Theater ist sinnlich, Theater kann Beziehungen und Vorgänge durchschaubar machen und damit auch beherrschbar. Es kann Kinder in ihrer Kompetenz zum Selbstschutz stärken. Theater kann Mut machen und Lösungsvorschläge geben. Dafür wurde dieses Stück geschrieben.

DER MIT DEM FUCHS SPRICHT ist eine Uraufführung.
Premiere war am 18. Oktober 2013 in der 103. Grundschule „Unterm Regenbogen“ Dresden.
Wenn auch das Thema durch spektakuläre Fälle oft in der Öffentlichkeit steht und medial vermarktet wird, ist es gleichzeitig stark tabuisiert. Darüber zu sprechen bedeutet für Lehrer und Eltern manchmal auch, sich einem Generalverdacht ausgesetzt zu fühlen.
Um Kinder aller sozialer Schichten zu erreichen, unabhängig von ihrer Herkunft und der finanziellen Situation ihrer Eltern liegt bei Aufführungen in Schulen der Eintritt bei 3,00 Euro pro Kind.
Das Projekt wird gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden, dem Amt für Kultur und Denkmalschutz. Dadurch wurden die Produktionskosten gedeckt.
Die ersten Vorstellungen werden u.a. vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus und darüber hinaus durch private Spenden finanziell unterstützt. Für finanzielle Unterstützung der Vorstellungen ab 2014 suchen wir weitere private und gesellschaftliche Partner.

Sie können das Projekt unterstützen, indem Sie sich an der Finanzierung einzelner Vorstellungen beteiligen. Sie können aber auch mit uns kooperieren und Vorstellungen gemeinsam veranstalten. Sprechen Sie uns an!

 

Wir freuen uns auf Sie!
Auf Ihr Interesse! Auf Ihre Unterstützung! Auf den Dialog mit Ihnen!
Das Team von DER MIT DEM FUCHS SPRICHT!